Standortevaluation, Machbarkeitsstudien und Variantenvergleich

Zurück

Das Eidgenössische Hochschulinstitut für Berufsbildung EHB beabsichtigte Ende 2016 vom Standort Zollikofen nach Bern umzuziehen. Ausgehend von einer Raumbedarfsanalyse von Seeholzers Aussensichten, suchte die EHB Objekte mit 5‘000 bis 6‘000m2 Mietfläche. Für zwei mögliche Objekte wurden Machbarkeitsstudien erarbeitet.

Auftraggeberin

EHB Eidgenössisches Hochschulinstitut für Berufsbildung
G. Flück, Leiter Services

Leistungen (gemäss SIA 112, Phase Vorstudie)

  • Bauherrenunterstützung
  • Raumkonzept erarbeiten (verschiedene Abteilungen mit unterschiedlichen Arbeitsweisen, Bezügen und Vernetzungen, Mitarbeitende mit verschiedenen Arbeitsorten in der Schweiz…)
  • Umsetzen dieses Raumkonzeptes in einem Altbau (Bürogebäude) mit Umbaumassnahmen
  • Umsetzen dieses Raumkonzeptes als Machbarkeitsstudie in einem von der Marazzi Losinger AG geplanten Büro¬neubaus im Wankdorfcity II. Es waren Lösungen zu finden für: Erschliessungssituation / Auffindbarkeit / Erscheinungsbild / Unterrichtsräume in einem Bürogebäude
  • Grobkostenschätzung anhand von Erfahrungswerten (±30%)
  • Standortvergleich

Projektorganisation

Zur effizienten und bedürfnisgerechten Auftragsabwicklung, bildete Seeholzers Aussensichten mit der Architektin Ursula Egger eine Arbeitsgemeinschaft.

Termine

Januar bis März 2017